tourDB.info

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

tourDB - der blog

22
May
2017

Saisonauftakt im Bregenzer Wald

Drucken

Bikeschule Bregenzer WaldDieses Jahr bin ich mal zum Saisonauftakt in den Bregenzer Wald, um dort mit der lokalen Bikeschule Bregenzer Wald ein paar Tage die lokalen trails zu erkunden.

Am Wochenende gab es dann eigentlich außer ein bisschen Fahrtechniktraining ("Spitzkehre versetzt in 15min"?!) zum Auffrischen zum Saisonstart nur diese 2 kurze Touren hier. Leider gab das Wetter noch nicht viel von den wohl vorhandenen trails in der Umgebung preis ... aber ein paar Tipps für evtl. lohnenswerte Gipfel in der Gegend konnte ich dann doch mitnehmen.

tourDBTeaser link Bergkristall/20.05.2017: Die Tour zur Bergkristall-Hütte findet sich auch in einschlägigen Führern über Touren im Bregenzer Wald. Insgesamt ein kurze Tour mit einem einfachen trail Weiterlesen
Mountainbike-Touren und Alpencross
Bergkristall
trail im Bregenzerwald

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 11km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 473Hm
Dauer incl. Pausen 03:20h
Höhenprofil

tourDBTeaser link Wika-Trail/20.05.2017: Schöne Kurztour oberhalb von Au an den Südhängen unter dem Didamskopf Weiterlesen
Mountainbike-Touren und Alpencross

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 8km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 449Hm
Dauer incl. Pausen 01:20h
Höhenprofil

Ein prima Wochenende mit netten Leuten.

01
May
2017

Freiburger borderline

Drucken

Am Wochenende gab es mal wieder einen kurzen Ausflug in die alte Heimat nach Freiburg - immerhin hab ich es diesmal zum Saisonstart geschafft, mich dort auch mal auf's Rad zu setzen. Der borderline-Trail ist einer von mittlerweile 3 legalen trails rund um die Stadt, die die Initiative um den Mountainbike-Freiburg e.V. komplett in Eigenarbeit gebaut hat. Großes Lob und herzlichen Dank SMILEYS_THUMPS_UP

Rosskopf

tourDBTeaser link borderline/30.04.2017 12345(4.00/1 Bewertungen): Der borderline-Trail vom Rosskopf in Freiburg, den der Verein mountainbike-freiburg.com in Eigeninitiative zusammen mit der Forstverwaltung gebaut hat und erhält, ist ja mittlerweile legendär. Er hat seinen guten Ruf auch voll zu Recht, denn der Startpunkt am Aussichtsturm auf dem Rosskopf ist... Weiterlesen
Mountainbike-Touren und Alpencross
borderline
trails in der Heimat

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 20km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 569Hm
Dauer incl. Pausen 02:10h

14
Mar
2017

Hirschgehrenalpe

Drucken

Keine aufregende Hochgebirgstour sondern eine gemütliche, schnelle Runde, um bei den widrigen Bedingungen wenigstens ein bisschen zum surfen zu kommen. Powder gab es keinen mehr aber dafür wenigsten einen prima Sulz

Hirschgehrenalpe

tourDBTeaser link Hirschgehrenalpe/12.03.2017: Das ist eine kurze Tour, die man so locker mal in den freien Vormittag einbauen kann. Die freien Südhänge der Hirschgehrenalpe sind bei geeigneten Bedingungen ein perfektes Gelände für ein paar schöne Schwünge. Wegen der Südlage am besten früh losgehen.  Weiterlesen
Skitouren und Freeride-tracks

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 3km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 307Hm
Dauer incl. Pausen 01:30h
Höhenprofil

27
Jan
2017

Haldenwanger Runde

Drucken

Man muss die freien Tage nutzen: heute eine tolle Skitour mit der Skischule Warth rund ums Haldenwanger Eck

Biberalpe

tourDBTeaser link Haldenwanger Runde/27.01.2017: Die Runde vom Hochtannbergpass um das Haldenwanger Eck bis nach Lechleiten kommt einem sicher nicht so auf Anhieb in den Sinn, wenn man sich die Karte anschaut. Aber bei solchen Bedingungen wie heute (letzter Schneefall vor 2 Wochen, steigende Temperaturen nach langer Kälteperiode) ist das eine... Weiterlesen
Skitouren und Freeride-tracks

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 12km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 1091Hm
Dauer incl. Pausen 05:30h
Höhenprofil

03
Jan
2017

Widderstein - dann halt ohne Schnee

Drucken

Der Saisonauftakt 2016/2017 hier am Hochtannbergpass verläuft noch ziemlich schleppend. Abgesehen von dem einen Wochenende im November gab es einfach noch gar keinen nennenswerten Schnefall. Auf den Nordhängen liegt zwar ein klein bisschen was und ein paar Pisten sind auch mit Kunstschnee soweit präpariert, dass man "fahren" kann, aber Spass macht das so nicht! Deswegen also mit Martin eine kurze Tour in Richtung Widderstein. Die Südhänge waren komplett schneefrei und erst im oberen Teil in der Rinne mussten wir umdrehen, da es da oben ohne Steigeisen/Pickel nicht mehr weiter ging. Schöne Tour!

Widderstein

tourDBTeaser link Widderstein/02.01.2017: Die Runde über den Widderstein und das Koblat ist hier unsere Hausrunde. Der Aufstieg rauf zum Widderstein ist nicht ganz einfach, aber lohnenswert und der Rückweg übers Koblat ist landschaftlich wirklich schön. Weiterlesen
Wanderungen und Bergtouren
Widderstein
Hausrunde

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 9km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 827Hm
Dauer incl. Pausen 04:20h
Höhenprofil

24
Oct
2016

RockShox Monarch Plus RC3 DebonAir - des Kaisers neuer Dämpfer

Drucken
(9 - user rating)

Rockshox Monarch Plus DebonAir RC3 (2016)... und hier der letzte Streich für dieses Jahr aus dem heimischen Radlkeller. Nachdem ich schon Anfang dieser Saison die Fox-Gabel gegen ein Pike getauscht hatte - und damit sehr zufrieden war - wollte ich jetzt den original Fox Float CTD Dämpfer auch noch gegen etwas besseres tauschen, denn irgendwie war ich von dem Fox-Federbein nicht ganz überzeugt. Zugegeben - bei mir limitiert immer noch mehr das fahrerische Können als die hardware meine performance, aber so ein bisschen was bekomme ich ja auch mit von dem was sich da unter mir beim Fahren abspielt.

Also, welche Alternativen gibt es denn? Die aktuell von Liteville im MK12/MK13 verbaute Option wäre der Monarch RT3 DebonAir. Außerdem fahren wohl einige L'viller auch den BOS Vip'R und sind damit wohl auch recht zufrieden. Oder doch lieber so etwas ganz elitäres wie den Öhlins STX22? Hmmm ... aber wie sollte ich sicher sein, dass ich dann nicht wieder vom Regen in die Traufe komme? Lord HelmchenNach ordentlich gurgeln und durchforsten der einschlägigen Foren fasste ich dann den Entschluß, mich mal von Lord Helmchen beraten zu lassen. Stefan - wie er im richtigen Leben heisst - hat sich im Umfeld von Liteville und Rockshox einen ziemlichen Namen mit seinen getuneten und auf die speziellen Kundenbedürfnisse abgestimmten Gabeln und Federbeinen gemacht (→ Interview in der enduro-mtb). Und auf mtb-news.de werden massenhaft geradezu Lobeshymnen über die von ihm gelieferten Dämpfer gesungen. "Helmchen-tuned" ist da das code-Wort. Da ist viel die Rede von "plüschig", "liegt satt auf dem trail", "wippt nicht mehr", "jetzt ein anderes Rad" und "rauscht nicht mehr durch". Ich wollte zwar nicht gleich ein anderes Rad aber meine Problemchen mit dem Fox CTD konnte ich da ansatzweise schon wiederfinden. Frage war nur, ob ich den Unterschied nachher wirklich merken würde oder ob solcherlei Gefühlserlebnisse eher einer kleinen Elite von Fahrern - zu der ich mit Sicherheit nicht gehöre - vorbehalten ist und der Rest blabbert halt alles das nach, was man so im Internet schönes liest. Denn wer das Geld für das tuning ausgegeben hat, mag sich sicher nicht die Blöße geben und hinterher sagen, dass er keinen Unterschied merkt. Fast ein bisschen wie des Kaisers neuer Dämpfer Wink Aber egal ... andere in meinem Alter tunen ihren 3er BMW, ich pimp halt lieber mein bike SMILEYS_THUMPS_UP ...

26
Oct
2016

Rocky Mountain Pipeline 750 MSL

Drucken

Rocky MountainGestern nachmittag hatte ich bei einer Runde auf den Isartrails die Gelegenheit, ein Rocky Mountain Pipeline 750 MSL auszupobieren. Das gute Stück verkauft sich als aggressives Trailbike, was immer das heissen soll. Klar, dass es erst mal komisch ist, von meiner 160er-Sänfte auf ein 130mm "trail-bike" umzusteigen. Aber warum eigentlich nicht?! Ich bin das bike gestern in einer M-Variante gefahren, die mir gut passte. Die Sitzposition war sehr direkt über dem Vorbau und zusammen mit den recht kurzen Kettenstreben vermittelt das ein gutes Fahrgefühl. Die breiten 27.5''x2.8''-Reifen von Maxxis sorgten für viel Komfort und enormen grip auf den nassen, rutschigen Wurzeln und auch mit der für mich ungewohnten 1x11-Schaltung kam ich gut zurecht.

Pipeline 750 MSL

Ansonsten ist alles dran, was ein trail-bike braucht. Nur mit der 180mm-Scheibe vorne würde ich auf Dauer bei langen Abfahrten eher nicht glücklich werden. Verwundert hat mich auch das doch gefühlt hohe Gewicht, das ich bei einem Carbon-Hauptrahmen und einem schlanken Aufbau so nicht erwartet hätte. Aber da täuscht vielleicht auch der Eindruck.

Ein prima Radl, das aber in dieser Konfiguration nicht ganz zu meinem Einsatzzweck taugt.

23
Oct
2016

Voldöpper - Herbsttour im Inntal

Drucken
(4 - user rating)

Heute hat es doch noch mal zu einer Herbsttour gereicht. Ich bin mit Björn ins Inntal und wir haben uns die bei diesem phantastischen Wetter den Voldöpper Spitz als Herbsttour vorgenommen. Allerdings waren wir nicht alleine mit diesem Plan, denn da oben sind heute sicherlich 20-30 Radler mit demselben Ziel auf dem doch ziemlich anspruchsvollen Steig unterwegs gewesen ... echt erstaunlich

Voldöpper Spitz

tourDBTeaser link Voldöpper Spitz/23.10.2016 12345(4.50/4 Bewertungen): Knackige Tour über dem Inntal: die Auffahrt zur Voldöpper Spitz - bei den locals auch Volldepp genannt - ist schon recht garch. Aber die Aussicht von da oben übers ganze Untere Inntal vom Kaiser bis zu den Zillertaler Alpen lohnt die Mühe alleine schon, vom trail gar nicht erst zu sprechen. Bitte... Weiterlesen
Mountainbike-Touren und Alpencross
Voldöpper Spitz
Herbsttrail im Inntal

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 15km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 990Hm
Dauer incl. Pausen 03:30h

12
Oct
2016

Reifenwechsel - Airshot tubeless inflator

Drucken
(2 - user rating)
wenig Druck vorneTool time - es steht mal wieder ein Reifenwechsel an. Ich hatte zum Anfang der Saison 2016 ja mal wieder auf schlauchlos/tubeless gewechselt und bin dabei damals wieder auf Schwalbe umgestiegen, weil es von Onza leider nix passendes in 26''/tubeless gab. Bis auf die initiale Montage passte das eigentlich ganz gut. Lediglich der Hinterreifen hatte - wahrscheinlich auch weil ich immer mal wieder gerne mit ~1bar fahre - neulich auf einer Holperstrecke einen Durchschlag, der sich leider nicht mehr selber geflickt hat. Seitdem fahr ich hinten wieder mit Schlauch - ist aber auch ok.

Jetzt zum Ende der Saison will ich mal eine ganz andere/neue Kombination ausprobieren und werde diesmal auf die Reifen von Maxxis umsteigen.

Am Vorderrad wird es dieser hier werden

Maxxis Maxxis Highroller II
für Vorderrad  
Gewicht 915 g Maxxis HR II
Größe 61-584 (27.5'' x 2.4'', 650B)
Mischung 3C MaxxTerra
Sonstiges EXO Protection, TL Ready; 3C MaxxTerra
 Hersteller-#  1178

Und am Hinterrad dieser

Maxxis Maxxis Ardent
für Hinterrad  
Gewicht 730g Maxxis HR II
Größe 60-559 (26'' x 2.4'')
Mischung 3C MaxxTerra
Sonstiges EXO Protection, TL Ready; Dual Compound
Hersteller-# 1062

Die Reifen von Maxxis werden ja allseits hochgelobt und die tubeless-Montage soll ja auch recht einfach sein. Mal schaun, ob das bei mir dann auch so klappt!

AirshotHeute also dann mein dritter Versuch in Sachen tubeless! Bislang hatte ich es noch nicht geschafft, den Mantel alleine mit meiner Standpumpe ins Felgenhorn poppen zu lassen und musste stattdessen immer mit dem vormontierten Reifen zu meinem lokalen Fahrrad-Dandler, um ihn um ein bisschen Luft aus dem Kompressor zu bitten. Jetzt hab ich mir mit dem Airshot ein tool geholt, dass diesen Schritt bei der Montage deutlich erleichtern sollte.

Der Airshot Tubeless Inflator ist eine simple Aluflasche, die mittels der normalen Standpumpe zunächst einmal mit 8-10bar befüllt wird. Dann öffnet man den Hahn am Ablassschlauch und die gesamte komprimierte Luft strömt auf einmal durch den zweiten Schlauch in den Mantel und befördert den so dahin, wo er hin soll. So weit erstmal die Theorie...

AirshotNachdem ich die Felge soweit gesäubert und vorbereitet hatte, kam als nächster Schritt der Mantel drauf. Das ging mit dem Maxxis Ardent (26'' x 2.4'') auch noch völlig problemlos - der flutschte auch ohne Reifenheber spielend auf beiden Seiten ins Felgenbett - das war bei dem Schwalbe schon deutlich schwerer. Um das ganze dann für den nächsten Schritt noch etwas geschmeidiger zu machen, wusch ich die beiden Reifenwülste wieder mit Seifenlauge ab.

Jetzt ging's ans Eingemachte...

AirshotDa ich die ganze Montage bei uns in der Wohnung machte, wollte ich die Milch nicht unbedingt in den Mantel tun, bevor der halbwegs sicher im Horn saß und dicht war. Kathrin hätte zwar den künsterischen Aspekt an so einem Explosionsmuster aus Latexspritzern an den Wänden zu schätzen gewußt, nur die Sauerei hätte sie sicher nur mäßig spaßig gefunden. Also pumpte ich zuerst den Airshot-Zylinder mit der Standpumpe auf ~8bar auf. Es brauchte ca. 30 Hübe um den 1.15l fassenden Alu-Zylinder so auf Druck zu bekommen. Mehr hat meine Pumpe dann auch nicht mehr hergegeben.

Tipp: den Zylinder am besten hinlegen, denn auch 8bar sind schon ganz schön viel, wenn da jetzt was daneben geht Surprised

AirshotFür den Anschluss des Airshot an den Reifen gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder zuerst das Innenventil des Reifens rausdrehen und stattdessen den mitgelieferten Airshot-Adapter direkt ins Reifenventil schrauben, oder - ohne Adapter - den Schlauch vom Airshot-Zylinder direkt auf das Presta-Ventil am Reifen aufschrauben. So kann nichts abrutschen. Dann nur noch den Hahn am Zylinder aufdrehen, um die komprimierte Luft mit einem Wuff! in den Mantel zu pusten. Gesagt, getan. Zuerst zischte es mächtig und dann ploppte es 3mal kurz, dann saß der Mantel genau da, wo er hin sollte. Perfekt! SMILEYS_THUMPS_UP

Zuguterletzt noch die Milch durch's Ventil in den Mantel und nochmal von Hand auf 2bar aufpumpen - dicht!

Also die tool-Investition hat sich diesmal absolut gelohnt, denn mit dem Airshot wird die tubeless-Montage echt zum Kinderspiel!

Airshot Airshot Tubeless Inflator
Gewicht 430 g

Airshot

Maximaldruck bis 11bar
Volumen 1,1l
Ventile zum Befüllen benötigt es eine Pumpe mit Presta/Sclavand-Ventil
Preis 69,90 € bei bike-components

Dasselbe gibt es jetzt auch von Schwalbe: Tire Booster

Hier nochmal das Ganze von einem Profi in bewegten Bildern erklärt

07
Oct
2016

Wechsel der Gangart

Drucken
(1 - user rating)

Da ich beim letzten Mal basteln - was den Zahnkranz angeht - einen ziemlich Bock geschossen hatte, gönne ich mir jetzt zum Ende der Saison noch hinten einen Umbau des Antriebs. Aus irgendeinem mir nicht mehr nachzuvollziehenden Grund habe ich beim letzten Mal eine 11-28er Kassette verbaut Surprised und was noch schlimmer ist ... das ist mir lange gar nicht aufgefallen ... das könnte aber auch daran liegen, dass ich diese Saison mein Radl mehrheitlich hochgetragen habe - da war es egal Wink

alt gegen neu

Diesmal kommt dann standesgemäß eine aStore link11-36Z Kassette zum Zuge. Sollte das dann immer noch nicht reichen, wird die dann noch mit einem 40Z-REx Ritzel von Hope aufgepimpt. Aber selbst ohne das 40er Magnum-Ritzel schaut die alte Kassette im Vergleich doch ziemlich schlank aus. Das sollte dann für die nächste paar Jahre erstmal wieder genügen, denn das bringt meine maximal Übersetzung von heute doch etwas kräftezehrenden 22Z / 28Z = 0,786 auf satte 22Z / 36Z = 0,611, d.h. ein Erleichterung von immerhin 22%. Mit dem 40er wären es sogar schluffe 22Z / 40Z = 0,550! Very Happy D.h. ich hab ab jetzt für die steileren Stücke noch 2-3 kleinere Gänge als bislang - na die Oberschenkel werden sich freuen!

P.S.: erschrocken bin ich nur beim Umbau wegen dem Freilauf! Nach nicht einmal 6 Monaten sah der schon ziemlich mitgenommen aus. Es hatten sich tiefe Kerben in das Aluminium des Freilaufkörpers eingedrückt ... wie das?!?!?

acros

Eine Nachfrage beim Fachmann brachte folgendes zu Tage: Thomas von German lightness meinte, dass sei bei einem Alu-Freilauf "reine Kosmetik und unbedeutend". Die Erklärung war, dass bei der alten Kassette nur die 3 größten Ritzel zusammen an einem spider vernietet waren - der Rest der Ritzel kam jeweils einzeln. Damit wirkt die Kraft der Kette natürlich bei jedem Tritt auf eine kleinere Fläche am Freilauf und begünstigt wohl diese Art von Materialverschleiss. Also Feile rausgeholt und die Grate weg gemacht. Dann passte auch die neue Kassette wieder drauf, d.h. es kann morgen wieder losgehen.

Als nächstes hiess es dann, eine neue Kette aufzuziehen, denn die alte war für die neue Kassette deutlich zu kurz. Bevor ich neue Kette aufzog, musste erst mal die Vorspann-Schraube am Käfig soweit zurückgestellt werden, dass das obere Röllchen weit genut vom größten Kettenblatt weg war. Zur Ermittlung der erforderlichen Länge der neuen Kette verließ ich mich diesmal auf's Augenmaß. D.h. die Kette soll so kurz wie möglich und so lang wie nötig sein. Fangen wir mit dem lang-wie-nötig an, denn da hat es beim letzten Mal gehapert. Die Kette wird komplett über größtes Kettenblatt und größtes Ritzel eingelegt und mit der 3ten-Hand (gebogener Draht aus einer alten Speiche) gesichert. Den Haken des Drahts dabei so setzen, dass der Käfig des Umwerfers dabei nicht ganz parallell zur Kettenstrebe steht. Jetzt muss noch ein bisschen Luft für die Bewegung des Käfigs nach oben bleiben (→so kurz wie möglich).

Kettenlänge

Bei der Gegenprobe kommt die Kette nun in der jetzt angenommenen Länge auf das kleinste Kettenblatt (vorsichtig runterheben) und das kleinst Ritzel (Gefummel). Der Käfig soll jetzt gerade noch so weit nach hinten gehen, dass die Kette problemlos durchläuft und keines der Schalträdchen sich verheddert (→so lang wie nötig).

Da die von mir verwendete KMC-Kette mit einem zusätzlichen speziellen Außenglied a.k.a "missing link" verschlossen wird, muss die Kette dann beim nächsten Innenglied mit dem Kettennieter abgelängt werden. Dann wird einfach das missing link eingesetzt und schon mal locker eingerastet.

Kettenlänge

Den Haken dann entfernen und die Kette anschliessend vorsichtig so durchkurbeln, dass der link oben steht. Dann die Hinterradbremse ziehen und die Kurbel kräftig nach vorne drehen - der link rastet ein und hossa! Dann noch die Vorspannschraube am Käfig so justieren, dass das obere Röllchen mit Kette gerade nicht am größten Kettenblatt schrammelt. Zum Schluß nochmal die Schaltung einstellen, dann war es fertig Smile

Seite 2 von 39

tourDB Login

buy me a beer

Vielen Dank für Deine Unterstützung von tourDBtourDB.info. Wenn du Ideen hast, welches feature noch fehlt oder wie man die software verbessern könnte, dann mache einen Vorschlag!

Werbung

Banner
Banner

Wenn Sie auch hier werben möchten, wenden Sie sich bitte an tourDB.info

tourDB webcams

webcam Achensee
>> Achensee Gasthaus Bergkristall Richtung Pertisau
webcam Sestola
>> Sestola - Lago della Ninfa
webcam Kiental
>> Kiental
webcam Livigno
>> Livigno Nord - Sant'Antonio
webcam Plose
>> webcam Plose/Telegrafo
 

tourDB - Pick

Mountainbike-Touren und Alpencross
Bimbam - Siebenbrunnen
Vom Stilfserjoch nach Prad

Tagestour Tagestour
Gesamtstrecke 30km
Höhenmeter (Aufstieg gesamt) 1163Hm
Tiefenmeter (Abstieg gesamt) 3008Tm
Dauer incl. Pausen 08:30h
Die Kombination von BimBam und Siebenbrunnen-Trail ist sicher ein Klassiker am Stilfserjoch - mit bikeshuttle und Sessellift in Trafoi kann man so die Abfahrt vom Stilfserjoch nach Prad maximieren.... Weiterlesen

Archiv

Powered by ArtTree

Blog comments

Tour comments

  • Tremalzo-Downhill
    Gefahren 01.10.17, Sehr kalter ,regnerischer u...
    03.10.17 07:30
    By: Stefan-rs
  • St.Moritz XL
    Servus Tobi - ich denke, dass du bei (fast) allen ...
    15.06.17 02:39
    By: martin
  • St.Moritz XL
    Hast du einen günstigen Hotel tip, bei welchem man...
    14.06.17 17:18
    By: Tobi Peh
  • Geierstein
    Aktuell (Ende Mai 2017) keine Wegsperrung. Bei Tro...
    29.05.17 21:19
    By: Sven
  • Gemstelpass
    Die Abfahrt vom Gemstelpass ins Kleinwalsertal mac...
    04.10.16 14:05
    By: hansen

Picture comments

  • Davos-067
    Und Action!!! Smile
    06.08.13 12:59
    By 2fast4you
  • T2X-007
    Sorgenvoller Blick ... was da wohl noch kommt?
    27.05.13 08:57
    By martin
  • DSC00061
    ein ganz besonders netter sogar!! Laughing
    31.08.11 12:00
    By tigermaier
  • SwissFreeride-2011-07-22-054
    Rainer muss was am Daumen gehabt haben ... Razz
    16.08.11 09:44
    By martin
  • IMAG0123
    Little Tibet
    10.05.11 22:24
    By 2fast4you
You are here: Home